Gechi

Versione in lingua italiana Italiano
 Français

Casa Maiorana
Località Casa Maiorana - 84060 Roccagloriosa (Sa)


Die Strände



Circolo A.R.C.I.
Amici del Cilento


Von Casa Maiorana aus hat man einen herrlichen Blick auf den Golf von Policastro: zu unserer Linken liegt Sapri, gegenüber Maratea und die riesige Christus-Statue und auf der rechten Seite liegt Kalabrien.

Zum Meer führen zwei bequeme, nie überfüllte Schnellstrassen, deren Auffahrt am Ortsende von Roccagloriosa liegt. Auf diese Weise kommt man zur Küste, die von Scario nach Palinuro führt (und noch weiter hoch bis nach Pisciotta). Man muss dabei bedenken, dass die Küste von Scario nach Marina di Camerota nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar ist, deshalb erscheint es, als ob die beiden Schnellstrassen zu entgegen gesetzten Zielen führen würden. In Wirklichkeit umgehen beide den Monte Bulgheria und dessen Ausläufer und führen eine südlich und eine nördlich dieses Berges.

Das Stück Schnellstrasse Roccagloriosa/Policastro ist 6 km lang. Policastro ist der nächstgelegene Ort am Meer. Der Strand ist allerdings bis nach Sapri eng und steinig.

Wenn wir an der Ausfahrt der Schnellstrasse rechts abbiegen, erreichen wir nach 3 - 4 km Scario, ein winziges und wunderschönes Dörfchen am Meer, wo sich auch ein mehrmaliger Besuch lohnt. In Scario kann man sein Auto in einem der zwei bewachten Parkplätze in Meeresnähe lassen und im kleinen Hafen daneben auf eines der Boote steigen, die uns zu den wunderschönen Stränden bringen, wo die Liebhaber von Schwimmflossen und Tauchermasken, von Sprüngen ins Meer und Entdeckungsausflügen auf ihre Kosten kommen. Die Boote, die zwei verschiedenen Gesellschaften gehören, fahren stündlich ab. Die Fahrtroute ist das Stück Küste zwischen Scario und Punta Infreschi.

Täglich gibt es zahlreiche Abfahrten und Ankünfte nach und von "I Gabbiani", "Risima", "Sciabica" und "I Francesi". Die erste Abfahrt ist morgens um 9.00 Uhr und die letzte Rückfahrt ist um 18.00 Uhr abends. Die Fahrt dauert zirka eine halbe Stunde und führt immer nah an der Küste entlang, sodass man die herrlichen Grotten und Buchten bewundern kann.

Von Scario fährt man auch nach Punta Infreschi: ein ganz kleiner und herrlicher natürlicher Hafen mit einem winzigen Sandstrand, wo sich ein antikes Piraten-Segelschiff befindet, das heute ein Restaurant beherbergt. Rundherum glatte Felsen und Grotten, die man auskundschaften oder umschwimmen kann.
Punta Infreschi ist ein Plätzchen, dessen Besuch man nicht versäumen sollte. Über Fahrplan und Preise informiert man sich im Hafen von Scario.

Die andere Strecke der Schnellstrasse führt hingegen zum Küstenstück zwischen Palinuro und Marina di Camerota. Die Schnellstrasse endet kurz hinter dem Dorf Poderia und stößt auf die Strasse "Mingardina", die hier dem Flusslauf des Mingardo bis zu seiner Mündung folgt. Das sind insgesamt 18 km gute breite Strasse und eine Landschaft, bei der man Lust hat anzuhalten, bevor man am eigentlichen Ziel angekommen ist: der Canyon der sich an den beiden Seiten des Mingardo erstreckt und auf der rechten Seite das antike "Borgo di San Severino".

Am Ende der Strasse "Mingardina" kommt man zu einer Gabelung: rechts geht es nach Palinuro und links nach Marina di Camerota. Aber man muss ja nicht bis zu den bewohnten Orten fahren. Hier, zu Ihren Füßen, befinden sich ganz herrliche Küstenstücke! Fahren Sie rechts in Richtung Palinuro. Nach ein paar hundert Metern ist rechts eine IP-Tankstelle und auf der gleichen Höhe befinden sich links einige Schilder, die zu verschiedenen Campingplätzen und Ferienorten weisen. Folgen Sie dem Schild "Beau River" und Sie befinden sich auf einer engen, nicht asphaltierten Strasse, die an einem Kanal entlang bis ans Meer führt. Am Ende des Kanals mündet die Straße in einem großen Parkplatz fast direkt am Meer. Insgesamt handelt es sich um ein paar Minuten und um einige hundert Meter: das letzte Stück könnte man bestens auch zu Fuß gehen. Der Strand, den man erreicht, ist der berühmte des "Arco Naturale" (der natürliche Bogen). Das heißt, über Ihnen steil abfallende Felsen und zu Ihren Füssen ganz feiner Sandstrand und ein Felsbogen unter dem man durchgehen kann und der einen Strand mit dem anderen verbindet. Der Strand des Arco Naturale ist das zweite Plätzchen, was man unbedingt gesehen / erlebt haben sollte. Wir weisen allerdings darauf hin, dass sich an den immer sehr überfüllten Stränden des Arco Naturale die "creme della creme" der Urlauber und Badegäste tummelt, und somit alles was sich für "trendy", "cool" oder "in" hält.

Wenn Sie hingegen ein bisschen mehr Ruhe haben wollen, und den nahe gelegenen Strand dem weiter weg gelegenen vorziehen, dann biegen Sie am Ende der Strasse Mingardina links ab, Richtung Marina di Camerota. Rechts von Ihnen befinden sich das Meer und ein schöner Pinienwald. Hinter dem Campingplatz "Pineta" finden sie Schilder für verschiedene "Lido" (Kioske mit Sonnenschirmen und freier Strand herum). Parken sie auf der Strasse und passen sie auf wegen der Parkverbote. Gehen Sie durch das Wäldchen, folgen Sie den verschiedenen Hinweisschildern und schon befinden Sie sich an einem breiten und langen Sandstrand. Hier sind Sie ungestört.

In Richtung Marina di Camerota, wenn der Pinienwald bereits hinter Ihnen liegt, gibt es viele von Felsen umgebene Sandstände, die von der Strasse her erreichbar sind. Schauen Sie sich die an und halten Sie da an, wo es Ihnen gefällt.

Es gibt Bootsausflüge, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Zum Beispiel, zu den Grotten von Palinuro. Normalerweise sieht ein solcher Ausflug einen Abstecher und einen Aufenthalt in der Baia del Buondormire vor (steil ins Meer abfallende Felsen und ein von Felsen umgebener Strand vor einem Meer, dass einer Lagune gleicht). Die Bootsrundfahrt kostet Euro 12,00. Die Abfahrten sind von Palinuro/Lido Ficocella oder von Palinuro/Porto und von allen Campingplätzen und Ferienorten der Küste. Für Sie ist es vom Weg her am bequemsten, vom Strand "Arco Naturale" oder vom "Lido il Viottolo" loszufahren. Mit den Bootsfahrern können Sie auch verhandeln, hier oder dorthin gebracht und später wieder abgeholt zu werden.

Auch vom Hafen von Marina di Camerota kann man sich mit dem Boot zu den Stränden bringen lassen, die zwischen Marina di Camerota und Scario liegen (Pozzallo, Cala di Luna), oder man kann Punta Infreschi erreichen.



© Casa Maiorana 2018