Gechi

Versione in lingua italiana Italiano
 Français

Casa Maiorana
Località Casa Maiorana - 84060 Roccagloriosa (Sa)


Eintrittstest



Circolo A.R.C.I.
Amici del Cilento

Wir sind überzeugt, dass Casa Maiorana ein wunderbarer Ort ist und wie jeder wunderbare Ort seine deutliche Persönlichkeit hat.

Wir unterziehen Sie diesem scherzhaften Test um zu erfahren, ob Sie mit der Persönlichkeit des Ortes übereinstimmen.


Antworten Sie auf die Fragen offen und Sie werden wissen, ob Sie einen erfreulichen Urlaub bei uns verbringen können.
  1. Das Landgut ist nur von Wald, Wiesen und mittelmeerischem Niederwald umgeben. Das heißt, daß die heimischen Tiere 9 Monate lang völlig ungestört sind. Während der restlichen 3 Monate suchen wir unseren Platz zu behaupten. Fürchten Sie sich vor Füchsen, Steinmardern, Iltissen, Frettchen, Waschbären, Fischottern, Waldkauzen und Kauzen (jedes Jahr regelmässig gesehen)?

    • Oder vor Eidechsen, Mauergeckos, Grillen, Grashüpfern, Tausendfüßlern ,die darauf beharren, in Ihrer Wohnung zu bleiben?
    • Auf dem Land gibt es auch "unerfreuliche Tiere". Was passiert, falls Sie ein Mäuslein oder eine Natter sehen?
    • Man geht nicht, Pantöffelchen tragend in den Wald und in das hohe Gras , weil man böse Überraschungen erleben kann. Sind Sie es gewohnt, in den Wäldern zu spazieren?


  2. In Casa Maiorana herrscht eine fast absolute Stille (abgesehen von den Geräuschen, die Sie machen können). Sind Sie in der Lage ohne Anregung und ohne Fernseher durchzustehen?
    • Wenn Sie sozialisieren wollen, brauchen Sie nur bis zu der seitlichen Wohnung oder dem nahen Haus zu gehen und anzufangen zu reden. Oder sind Sie etwa schüchtern?
    • Natürlich, wenn Sie Ihre Gruppe von zu Hause mitbringen wollen, müssen Sie rechtzeitig reservieren , und wenn Sie einen ruhigen Urlaub verbringen wollen, sollten Sie nichts dergleichen machen.
    • Das "vip"-, "high society"- und "jet-set"-Leben (oder wie Sie es nennen wollen) spielt sich bei uns nicht ab. Ist das ein wichtiger Bestandteil Ihres Urlaubs?


  3. Die Beleuchtung im Landgut ist auf das Licht in den Häusern, in den Bogengängen, auf die Taschenlampen, die Sie mitnehmen können und…..auf den Mond beschränkt. Das ist der ausdrückliche Wille der Gesellschafter, die lieber die Sterne als Straßenlaternen anschauen wollen.
    • Und Sie? Haben Sie Angst vor der Dunkelheit?


  4. Das Landgut Casa Maiorana wird von einer Vereinigung geleitet, die mit den Besitzern einen Pachtvertrag für die Bewahrung des Ortes und die nötige Erhaltungsumstrukturierungen hat. Das bedeutet, dass Sie sich in keiner touristischen Siedlung befinden, daß die Leiter "begeistert", aber keine Professionisten sind, und dass dieser Ort wegen des persönlichen Willens, des Vergnügens und der Liebe und ganz offensichtlich nicht wegen des ökonomischen Interesses existiert.
    • Werden Sie mögliche technische Probleme (ein Boiler, der ausgeht, ein Hahn, der rinnt, eine Steckdose, die abgeht ) mit islamischer Ergebung durchstehen, das heißt auch einen halben Tag lang?
    • Sind Sie mit dem Basteln vertraut?
    • Haben Sie Lust sich vorzustellen, dass Ihr Urlaubsgeld nächstes Jahr zu einem neuen Bogengang oder zu einem reparierten Dach wird?


  5. Was für ein Auto haben Sie? Passen Sie auf, weil die Strasse innerhalb des Landgutes ausgewaschen und nicht ganz flach ist.
    • Wenn Sie einen ganz neuen Rennwagen haben, kann die Sache problematisch werden, außer wenn Sie das Auto neben dem Eingang parken und jedesmal 1,5 Km. zu Fuss gehen wollen, um Ihre Wohnung zu erreichen.
    • Das bedeutet nicht, dass Sie einen Jeep brauchen. Ein normaler Wagen genügt, besser ist es, wenn der Unterboden nicht zu niedrig ist.
Und jetzt rechnen Sie die Punkte zusammen und Sie werden wissen, ob Sie guten Gewissens Gesellschafter werden können.



© Casa Maiorana 2018